Email not displaying correctly? View it in your browser

Nachhaltigkeit kommunal

Nr. 2 | September 2011

Willkommen zur 2. Ausgabe von NACHHALTIGKEIT KOMMUNAL!

Diese Ausgabe des Newsletter steht unter dem Motto:

Netzwerken im Herbstwer - was - wann - wo?

Es werden viele Veranstaltungsangebote vorgestellt und Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme am Nachhaltigkeitsdiskurs aufgezeigt.
                                                              Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Inhalt

1 I  NETZWERKEN IM HERBST

2 I  IHRE MEINUNG IST GEFRAGT!

3 I AKTIVE KOMMUNE

4 I AKTIV WERDEN - ABER WIE?

1 I NETZWERKEN IM HERBST

Innovation für die Kommune: KomZu 14.-15. Nov. 2011

Kommunale Realitäten aus einem anderen Blickwinkel erleben! An einem innovativen und abwechslungsreichen Programm teilnehmen und sich mit vielen interessanten AkteurInnen austauschen! – So eine Veranstaltung haben Sie schon lange mal gesucht?

Dann besuchen Sie die KomZu 2011 in Idar-Oberstein. Die Messe „KommunaleZukunft Rheinland-Pfalz“ verbindet kommunale Realitäten mit innovativen Lösungsansätzen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Sie bietet neben interessanten Ausstellungen zu den Themen Energie, Mobilität, Daseinsvorsorge, Bildung, IT und Touristik auch interaktive Workshops und Foren für einen aktiven Erfahrungsaustausch. Die Teilnahme an den Foren und Workshops wird als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Auch ICLEI wird auf der Messe mit einem Stand und einem Fachforum präsent sein.

Mehr dazu finden Sie auf: www.komzurlp.de oder kontaktieren Sie: pamela.muehlmann@iclei.org

Was haben wir eigentlich in 20 Jahren geschafft? - Treffen der "Vor-Ort-Vernetzer"

Was wurde seit der Konferenz in Rio 1992  erreicht? Welche Herausforderungen und Ziele stehen uns in Zukunft noch bevor? Worauf müssen sich Städte und Kommunen in der Zukunft einstellen?

Alle diese Fragen und noch viel mehr können Sie auf dem 5. Netzwerk21 Kongress in Hannover in kleinen Gruppen oder im Plenum diskutieren. In themenspezifischen Workshops können Sie viel Neues lernen und all Ihr Wissen einbringen. Einer der Höhepunkte des Kongress‘ ist sicher die Verleihung des deutschen Nachhaltigkeitspreises „Zeitzeiche(N)“, der  beispielhaftes Engagement für eine lebenswerte Zukunft auszeichnet.

All aktuellen Hinweise zur Konferenz sowie Programm und Anmeldung finden Sie unter: www.rioplus20kongress.de

 

Online vernetzen bei der CHAMP online Konferenz

Zwar nicht vor Ort aber trotzdem live dabei – diesem Motto versucht die Abschlusskonferenz des CHAMP Projektes am 14.-15. Dezember 2011 gerecht zu werden. Das CHAMP Projekt, mit seinem Fokus auf die lokalen Folgen des Klimawandels, sowie lokaler Nachhaltigkeit ganz allgemein, stellt in dieser Konferenz seine Ergebnisse nach 3 Jahren Projektarbeit vor und informiert Sie allgemein zu diesen Themen!
Sie können virtuell dabei sein und so, ohne die Umwelt unnötig zu belasten oder hohe Ausgaben zu haben, alle wichtigen Ereignisse der Konferenz online verfolgen. Mehr Informationen zur Konferenz (in englischer Sprache), finden Sie hier:
www.localmanagement.eu/index.php/champ:champfc

Vernetztes Denken zwischen Wissenschaft und Praxis: Informed Cities Forum, 26./ 27. Oktober 2011, Neapel

Das Informed Cities Forum gibt Ihnen die einmalige Möglichkeit, am interaktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis im Bereich der städtischen Nachhaltigkeit teilzunehmen. Durch innovative wie informative Workshops und Diskussionen, wird der Dialog zwischen den TeilnehmerInnen gefördert, welche sich diesmal besonders um die Vorbereitungen auf  Rio+20 drehen wird.

Informed Cities konnte bereits im letzen Jahr seine Teilnehmer begeistern und daher kann auch in diesem Jahr eine sehr anregende und zukunftsweisende Veranstaltung erwartet werden.

Für weitere Informationen zur Konferenz und der Onlineanmeldung gehen Sie bitte auf informed-cities.iclei-europe.org

2 I Ihre Meinung ist gefragt

Vernetzt mit Angela Merkel

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel nimmt sich des Themas Nachhaltigkeit an und hat dafür im vergangenen Jahr einen interaktiven online Nachhaltigkeitsdialog gestartet. Darin konnten alle BürgerInnen Ihre Meinung einbringen. Diese Beiträge sind nun in die Arbeiten zum Fortschrittsbericht 2012 zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie eingeflossen.

Jetzt ist Ihre Meinung wieder gefragt und Sie haben die Chance diesen Fortschrittsbericht zu kommentieren! Um das zu tun, gehen Sie einfach auf folgende Seite: www.dialog-nachhaltigkeit.de/report.html und verschaffen Ihrer Meinung Gehör.

3 I AKTIVE KOMMUNE

Energie- und Klimapolitik läuft in Berlin auf Hochtouren

In Berlin wurde am 28. Juni sehr aktiv an der Energie- und Klimapolitik der Stadt gearbeitet und so gemeinsam in einer wegweisenden Strategiekonferenz die Grundlage für ein neues Landesenergie- und Klimaschutzprogramm geschaffen.

Um möglichst vielen Ideen und Perspektiven Gehör zu verschaffen, trafen sich rund 120 VertreterInnen unterschiedlichster Verwaltungsabteilungen und Organisationen im Energieforum Berlin, um die Herausforderungen der Landesenergiepolitik zu diskutieren. Grund dafür ist die anstehende Fortschreibung des 2010 ausgelaufenen Landesenergieprogramms.
ICLEI hat dabei in Kooperation mit cg Konzept und der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz ein sehr interaktives und durchaus unkonventionelles Konferenzprogramm auf die Beine gestellt. So konnte Kritik an der bisherigen Klimapolitik der Stadt in einem „Gallery Walk“ kommentiert werden bzw. vorgeschlagene Ziele für die zukünftige Politik auf sogenannten ‚Bausteinen‘ festgeschrieben werden.

Die TeilnehmerInnen haben besonders die Bereiche Mobilität und Verkehr, Anpassung an den Klimawandel, Energieversorgung und erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz und Energieeinsparung diskutiert. Eine Anmerkung, die über alle Diskussionsbereiche hinweg gemacht wurde ist, dass es noch engere Kooperationen zwischen den Abteilungen sowie mit dem Berliner Umland braucht, um mit den zukünftigen Herausforderungen besser umgehen zu können.

4 I AKTIV WERDEN - aber wie?

Beratungsangebote für Kommunen in Rheinland-Pfalz

Kommunen, die sich auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit befinden, haben die Möglichkeit jederzeit von uns unterstützt werden. Sie können sich  unverbindlich und für Sie kostenlos Ihre Erstberatung holen und gemeinsam mit uns den Handlungsbedarf sowie die Entwicklungspotentiale erkennen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin: nachhaltigkeitkommunal@iclei.org
Natürlich steht diese Beratungsoption auch für Kommunen, die bereits in einem Nachhaltigkeitsprozess aktiv sind, zur Verfügung!
Weitere Informationen zur Methode erhalten Sie unter: www.nachhaltigkeit-kommunal.eu

CHAMP - lokale Antworten auf den Klimawandel

Für das EU-Life+ Projekt CHAMP ist 2011 zwar das letzte Projektjahr, aber es bietet Ihnen nach wie vor die Möglichkeit, Fortbildung und Beratung im Zusammenhang mit Klimaschutz und –anpassungsstrategien zu bekommen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.localmanagement.eu/index.php/champ:german_hub, oder wenden Sie sich direkt an pamela.muehlmann@iclei.org.

Impressum

NACHHALTIGKEIT KOMMUNAL ist eine Initiative des ICLEI Europasekretariates, gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, das deutsche Umweltbundesamt, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, sowie das LIFE+ Programm der Europäischen Union.

Die inhaltliche Verantwortung für NACHHALTIGKEIT KOMMUNAL obliegt dem ICLEI Europasekretariat und spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Partner bzw. erwähnter Institutionen wieder.

Falls Sie Kommentare/Fragen haben oder weitere Informationen haben möchten, schicken Sie eine E-mail an: nachhaltigkeitkommunal@iclei.org.

Copyright © 2011 ICLEI European Secretariat GmbH, Freiburg, Germany.

ICLEI Europe